Bin ich der Typ für einen klassischen VW Camper?

Michal Grupa

Campervan Whisperer

Wir reisen zurück in das Jahr 1972, als auf Portugals Straßen nur 88.000 Fahrzeuge unterwegs waren, im Vergleich zu derzeit 410.000. Eine erhebliche Verkehrssteigerung also, wobei man bedenken muss, dass die Fahrzeuge heute auch insgesamt schneller sind. Auch die Fahrzeugtechnik hat sich im Laufe der Jahre enorm verbessert. Wie verhalten sich unsere klassischen VW-Camper im modernen Straßenverkehr Portugals ?

Das tolle an unseren Mietklassikern, den VW T2 Campervans, ist, dass sie eigentlich erst 2013 und 2014 gebaut wurden. Das heißt aber nicht, dass sie sich auch so fahren, wie ein Fahrzeug aus diesen Baujahren. Eigentlich wollte VW Brasilien einen erschwinglichen und praktischen Van für den südamerikanischen Markt herstellen, ohne dafür mit neuen Fahrzeugteilen ganz von vorne anfangen zu müssen. Daher wurde einfach das ursprüngliche Design von 1958 wiederbelebt. Obwohl die Jahre viele Verbesserungen mit sich gebracht haben, reden wir hier über Technik aus den 1960er Jahren. Ein Roadtrip in einem dieser klassischen Vans ist ein ganz besonderes Erlebnis für alle Portugalreisenden. Jedoch verdienen die Vans Achtung, ungeteilte Aufmerksamkeit und ein höheres Maß an Fahrkompetenz als modernere Fahrzeuge.

Vintage VW Transporter fährt eine leere StraBe in Portugal entlang.



Der brasilianische VW T2 Motor

Die brasilianischen VW-Klassiker teilen sich den Motor mit dem VW Fox. Für einen so großen Van erscheint der Motor mit seinen 1400 ccm und 80 PS ein wenig schwach auf der Brust. Dies ist aber nicht unbedingt ein Nachteil! Anstatt die Autobahn entlang zu rasen, fährt man gemütlich mit einer Geschwindigkeit von 90 - 100 km/h und genießt die Landschaft. Man kann sich zurücklehnen und Portugal in vollen Zügen genießen.

Volkswagen T2 Lenkrad.



Lenkung

Wenn wir in einem modernen Fahrzeug sitzen, haben wir uns daran gewöhnt, an nichts denken zu müssen. Wir lassen unsere Gedanken schweifen, schießen mit 150 km/h über die Straße und vergessen völlig, dass wir gerade Autofahren. An das Fahrerlebnis früherer Zeiten erinnern wir uns nicht mehr. Doch kommen wir zum Punkt. Ein Van auf dem technischen Stand von 1960 wird sich nie so anfühlen und lenken lassen wie ein neuer VW Transporter. Bei allen VW Bullies mit der originalen Lenkung hat das Lenkrad beim Fahren immer etwas Spiel. Sogar im offiziellen VW-Handbuch wird darauf hingewiesen, dass die Lenkung von links nach rechts etwa 4 - 5 cm Spiel aufweisen muss. Das heißt, die Lenkung muss beim Fahren ständig korrigiert werden. Das kann am Anfang gewöhnungsbedürftig sein, man bekommt aber mit ein bisschen Übung den Bogen schnell raus. Um ein Gefühl für die Lenkung zu bekommen, ist vor allem Konzentration gefragt.

Gangschaltung

Eine der Besonderheiten der Vintage und Retro Volkswagen Camper ist die Tatsache, dass sich Motor und Getriebe im Heck befinden. Wie zu erwarten, befindet sich der Schaltknüppel aber vorne. Daher muss der Knüppel entsprechend lang sein, um die Kraft nach hinten übertragen zu können. Aufgrund dieser ungewöhnlichen Konstruktion ist auch der Schaltweg beim Gangwechsel entsprechend lang. Man könnte meinen, das Getriebe sei ungenau oder „breiig“, was aber ganz normal ist. Unsere Kunden sind vor allem vom langen Schaltweg überrascht.

Innenraum VW-Bus und langer Schaltknüppel.


Klassischer Stil, moderne Bremsen

Die Bremsanlage ist auf dem neuesten Stand, mit Bremsscheiben an der Vorderachse. Der einzige Unterschied ist der längere Weg des Bremspedals. Der Pedalweg bei modernen Fahrzeugen ist in der Regel kürzer. Auch hieran gewöhnt man sich aber mit ein bisschen Übung spielend.

Kraftstoffverbrauch und Verlässlichkeit

Auch wenn die VW Bullies in ganz klassischem Stil erscheinen, die Motoren sind neu. Sie sind wesentlich zuverlässiger als die Motoren der 1960er und 1970er Jahre. Der Kraftstoffverbrauch liegt durch die Kombination aus Einspritzanlage und Steuergerät bei soliden 10 l pro 100 km. Außerdem sind die Motoren keine Dreckschleudern wie die 1960er Versionen und stoßen erheblich weniger CO2 aus. Wir, bei Siesta Campers, möchten mit dem momentan sehr schnellen Wandel der Welt mithalten. Deshalb werden wir zukünftig auf elektrische Vans setzen. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Begeisterter Fahrer eines klassischen Volkswagen T2 Campers streckt auf einer ruhigen portugiesischen StraBe seinen Kopf aus dem Fahrzeugfenster.


Ist ein klassischer VW Bus also die richtige Wahl für dich?

Wenn du eine Zeitreise unternehmen und die Erfahrung genießen möchtest einen klassischen VW-Bus zu fahren, hast du jetzt die Gelegenheit dazu. Vielleicht hast du dich schon einmal gewundert, warum es weltweit so gut wie keine anderen Vermieter gibt, die klassische Vans vermieten. Das liegt daran, dass es so unglaublich schwierig ist. Man braucht jahrelange Erfahrung und viel Leidenschaft, um das überhaupt möglich zu machen. Wir investieren Blut, Schweiß und Tränen und natürlich viel Geld, um diese tollen Vans auf der Straße zu halten. Wir stellen jederzeit sicher, dass sie noch genauso fahrtüchtig sind, wie an dem Tag, an dem sie vom Band gelaufen sind. Dies gilt jedoch gemessen an der Fahrtüchtigkeit der 1960er Jahre. Wenn du nach einer Möglichkeit suchst, ganz relaxed die Gegenwart zu genießen und Portugal auf echt originelle Weise entdecken möchtest, bist du am Ziel!

Related posts

Die besten Campingplätze Portugals | 2022 Wohnmobil Camping Edition

Du hast also das ideale Wohnmobil gebucht und fragst dich, wo du die besten Campingplätze Portugals findest?

Ein Roadtrip an die Algarve Teil 1 – Urlaubsstimmung von Lissabon nach Comporta

Fahr mit deinem Camper über dieHängebrücke RichtungSüden und tausche den Stadttrubel gegen Strände, Weinberge, Bergansichten, Halbinseln, Fährfahrten und hippe Küstenstädtchen.

Kann's losgehen?

Ein einzigartiges Abenteuer wartet auf dich!

Camper mieten Portugal

Kontakt

R. Serpa Pinto 75, 8150-164 faro, Portugal

00351 308 808 058

support@siestacampers.com

Folgen

Abonniere unseren Newsletter

Deutsch

Back to top

©2022 SiestaCampers. All rights reserved. Our Terms and Conditions.