Beste Portugal Roadtrip-Route von Lissabon nach Comporta.

Ein Roadtrip an die Algarve Teil 1 – Urlaubsstimmung von Lissabon nach Comporta

Loyd Rozzo

Owner of Siesta Campers

HÖHEPUNKTE:

  • Weinprobe
  • Delfinbeobachtung
  • Entspannen am Strand


ROUTE:
 

  • Die Reise beginnt südlich von Lissabon und endet in Comporta.
  • Die Route beinhaltet eine Fähre.
  • Fahrzeit: 4 Std. 02 Min

Landschaflich schöne Camper Fahrtroute von Lissabon nach Comporta.



Fahr mit deinem Camper über die Hängebrücke Richtung Süden und tausche den Stadttrubel gegen Strände, Weinberge, Bergansichten, Halbinseln, Fährfahrten und hippe Küstenstädtchen.

Genieße das Strandleben am Praia do Meco; unternimm eine Weintour in Azeitão; segele mit  Delfinen; treff dich mit anderen Lissabon-Flüchtlingen in Comporta.

Pack deinen Sinn für Abenteuer ein und starte deinen Road Trip Richtung Süden!


ERSTER TAG

VON LISSABON ZUM PRAIA DE MECO STRAND ÜBER DIE COSTA DA CAPARICA

Sonnenuntergangs-Road-Trip-Route entlang des Tejo-Flusses bei Lissabon.



HÖHEPUNKTE:

  • Brücke des 25. April & Christus König Statue
  • Endlose Strände
  • Kapelle und Heiligtum auf einer Klippe



Das Abenteuer geht sofort los, wenn du hoch oben über den Tejo fährst (fliegst!), und einen Zwischenstopp bei Lissabons berühmter Christus König Statue einlegst um den atemberaubenden Ausblick auf Lissabon zu genießen. Eine weitere unvergessliche Aussicht hat man von der berühmten Brücke des 25. April selbst. Das Pilar 7-Erlebnis bietet einen unvergleichlichen Blick über Lissabon und ist die ultimative Sonnenuntergangskulisse.

Dann geht’s nach Westen an die Atlantikküste, zur Costa da Caparica, dem beliebten Treffpunkt für Lissaboner auf der Suche nach endlosen Stränden und einem guten Fischgericht mit Blick auf das Meer. Dies ist ein Hotspot für Wellenreiter, also unbedingt ein paar Boards und Neoprenanzüge vom Siesta Campers Standort in Lissabon mitnehmen, bevor die Reise losgeht.

Auf dem Weg nach Süden (bei der Abfahrt den Miradouro dos Capuchos für eine wunderschöne Aussicht ansteuern), umrundet man die Küste und gelangt zum entspannten Zauber des Praia do Meco Strandes. Wer sich ins Nachtleben stürzen möchte, kann das im nur 15 Minuten entfernten Aldeia de Meco tun. Im Sommer verwandelt sich dieses pittoreske Dorf in ein belebtes Nachtrevier und die Bars sind voller junger Lissabonner, die hier bis in die frühen Morgenstunden feiern. Wer nicht auf Feiern aus ist, kann sich stattdessen in die wilde Landschaft auf den Klippen mit Blick auf den Praia do Meco Strand begeben, wo man einen unvergesslichen Sonnenuntergang erleben kann. Von hier aus kann man zum Kap Espichel (15 Minuten) hinuntersteigen, dessen beeindruckendes Heiligtum besuchen und über den weiten Ozean nach Amerika schauen, bevor man sein Nachtlager aufschlägt. Viele Leute campen hier wild bei dem verlassenen Kloster, was ziemlich unheimlich sein kann, wenn der Meeresnebel während der Nacht hereinrollt.


ZWEITER TAG

Die Setúbal-Halbinsel

Bester Aussichtspunkt, eine kurze Fahrt von Lissabon entfernt.




HÖHEPUNKTE:

  • Wein und Käse in Hülle und Fülle
  • Ein charmantes Fischerdorf 
  • Unglaublich schöne Aussichten



Am besten beginnt man den Tag mit einem Spaziergang durch die engen Gassen von Sesimbra oder mit einer einstündigen Wanderung zur maurischen Burg, von wo aus man eine wunderschöne Aussicht auf die Bucht hat.

Danach geht’s wieder in den Bulli und wir fahren in nordöstliche Richtung zu den Dörfern, die zusammen Azeitão genannt werden. Hier kann man eine Tour durch die berühmten Weingüter und landwirtschaftlichen Genossenschaften machen und den weltberühmten Käse oder die köstlichen „torta“ Küchlein probieren.

Auf jeden Fall auch ein besonderes Schätzchen dieser weinreichen Region probieren, den einzigartigen "Moscatel de Setúbal", der auf der gesamten Halbinsel hergestellt wird.

Von der malerischen Route durch die Hügel nach Setúbal kann man die umwerfende Aussicht auf die Flussmündung des Sado an der Spitze von Tróia und darüber hinaus genießen, bevor man am Praia da Figueirinha  Strand einkehrt und den Tag ausklingen lässt.


DRITTER TAG

Von Setúbal über die Flussmündung hinunter nach Comporta

Schöner, langer und leerer weißer Sandstrand an der portugiesischen Küste.


HÖHEPUNKTE:

  • Flussdelfine
  • Eine Fahrt mit der Fähre
  • Abhängen mit den Reichen und Schönen



Vom Pier in Setúbal geht es mit dem Boot zu einem aufregenden Trip in die Sado-Mündung um dort die Bekanntschaft mit der einheimischen Delfinpopulation zu machen.

Nach der Rückkehr ist es an der Zeit für eine weitere Fahrt über das Wasser, diesmal zusammen mit deinem Bulli, auf der Fähre nach Tróia.

Zurück an Land gibt es eine endlose Auswahl an Stränden entlang der gesamten Halbinsel. Comporta  ist der hippe Zufluchtsort für Lissabonner, mit guten Restaurants, coolen Strandbars, Boutiquen und einer entspannten Atmosphäre. 

Das Hauptdorf verfügt über einen kostenlosen Campingplatz auf dem man Geschichten mit anderen Campingvagabunden austauschen kann.

Related posts

Unsere Mietcamper-Deals in Portugal

Du möchtest einen günstigen Camper in Portugal mieten? Such einfach regelmäßig nach günstigen Mietcamper-Deals in Lissabon, Porto und an der Algarve.

Kann's losgehen?

Ein einzigartiges Abenteuer wartet auf dich!

Alle Camper ansehen

Kontakt

R. Serpa Pinto 75, 8150-164 faro, Portugal

00351 308 808 058

support@siestacampers.com

Folgen

Deutsch

©2021 SiestaCampers. All rights reserved. Our Terms and Conditions.

Back to top