Hier kannst du in Portugal Surfen lernen, entdecke die besten Surfstrände und schau dir unsere Top-Tipps für Anfänger an.

Portugals 10 beste Strände zum Surfen lernen mit Camper

Loyd Rozzo

Owner of Siesta Campers

Du möchtest in Portugal surfen lernen? Dann bist du bei uns in guten Händen. Wir kennen die besten Anfängerstrände und haben jede Menge Tipps wie du das Allerbeste aus deinem Portugal Surf Road Trip rausholen kannst. Wir fangen erst mal mit den besten Surfspots an und unterteilen sie dann später in die besten Surfstrände bei Lissabon, Porto und an der Algarve. Außerdem geben wir Tipps zur Saisonabhängigkeit, zur Wahl der richtigen Ausrüstung und erklären, warum ein Surftrip mit dem Camper in Portugal unübertrefflich ist. Es gibt zahlreiche Surfschulen für Anfänger in Portugal, aber wir konzentrieren uns in erster Linie auf die Orte selbst, für die man meistens ein eigenes Transportmittel sowie eine abenteuerlustige und selbständige Einstellung braucht.



Welches sind die besten Strände zum Surfen lernen in Portugal?

Catinho da Baia – der beliebteste Surfspot für Anfänger.

Foz do Lizandro – Hier sind die Wellen genauso wichtig wie die fantastischen Vibes.

Guincho - sandiger Boden und 0,5 bis 2,5 m hohe Rechtswellen bieten viel Abwechslung.

Amando - konstanter Wellengang und das wärmste Wasser in Portugal. 

Arrifana – fantastische Wellen und eine malerische Lage an der wilden Küste.

Castelejo - wunderschön, abgelegen und mit ganzjährig konstanten Wellen.

Tonel - solide Rechts- und Linkswellen nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum von Sagres entfernt.

Praia da Torreira - der Beachbreak bietet ideale Bedingungen für das Surfen mit kürzeren Brettern.

Matosinhos - leicht erreichbar mit vielen tollen Surfcamps in der Nähe.

Figueira da Foz - Unberührt vom Massentourismus und weniger überlaufen als andere Surfspots in Portugal.

Wenn du mehr erfahren möchtest, lies unsere detaillierten Beschreibungen dieser Top-Surfstrände in Portugal.



Die beste Jahreszeit um in Portugal Surfen zu lernen

Wenn du ein Surfanfänger bist, bietet der Sommer (April-September) angenehmes Wetter, wärmeres Wasser, und niedrige bis mittelhohe Wellen. Das bedeutet besser beherrschbare Wellen, weniger Risiko und mehr Spaß – perfekt für Anfänger! Der Winter bringt größere, höhere und schwerere Wellen mit sich. Man sollte besser genug Erfahrung haben, bevor man diese höheren Wellen angeht. Schließlich geht es ja darum Spaß zu haben, oder?

Wichtig: Das Wasser bleibt das ganze Jahr über ziemlich kühl, also brauchst du einen Neoprenanzug. Im Sommer liegt die Wassertemperatur an der Nord- und Zentralküste zwischen 17 und 22 °C. Wir empfehlen einen langärmeligen 2 mm Shorty und einen 3/2 mm Neoprenanzug für die kühlen Morgenstunden und windigen Tage. Entlang der Südküste sind die Wassertemperaturen im Sommer und Frühherbst etwas wärmer und liegen zwischen 21 und 24 °C. In den wärmsten Monaten reicht ein Badeanzug aus, aber wir empfehlen einen 2-mm-Shorty für längeres Surfen. Pack ein paar warme Sachen für die kühlen Abendstunden ein. Die Temperaturen können hier abends um 10 Grad kälter als an der Südküste sein.


Surfer an einem der besten Surfspots in Portugal.


Die Wahl des richtigen Surfbretts und Surfanzugs

Die Wahl des richtigen Bretts ist der wichtigste Schritt auf dem Weg zum Wellenreiten. Selbst als absoluter Anfänger ist es wichtig, die Grundlagen zu verstehen. Die ideale Wahl hängt von deinen Surfkenntnissen, den Surfbedingungen, dem Wellentyp und deinem Fitnesslevel ab. Wir könnten einen ganzen Artikel nur über die Wahl der richtigen Ausrüstung schreiben, aber verlass dich einfach auf die große Auswahl an Brettern und Surfanzügen an unseren Standorten in Lissabon, Porto und Faro. Die netten Mitarbeiter von Siesta Campers stehen dir mit Rat und Tat zur Seite, wenn es darum geht, die richtige Ausrüstung für dich zu finden, bevor dein Road Trip zu den besten Wellen Portugals losgeht.  

Surfer, der einen Neoprenanzug trägt und ein Surfbrett trägt.



Die beste Wahl in Portugal ist ein Surf Trip mit dem Camper

Vielleicht bist du versucht, nur einen einzigen Ort zum Lernen auszuwählen, z. B. ein Hotel am Strand oder eine Surfschule. Wenn du lieber die Küste erkunden möchtest, kannst du entweder dein eigenes Auto mitbringen oder ein Auto mieten, um die abgelegenen Strände zu erreichen. Und dann ist da noch die von uns bevorzugte Möglichkeit, einen Surfcamper zu mieten. Hier erfährst du, warum das Mieten eines Campingbusses dir helfen wird, das Beste aus deinem Surf Trip in Portugal herauszuholen.

Zunächst einmal sind alle Siesta Campers Busse mit allem ausgestattet, was man für einen mehrtägigen Aufenthalt abseits der ausgetretenen Pfade braucht, damit man länger im Wasser bleiben, sich schneller erholen und insgesamt eine bessere Zeit haben kann. Folgendes wird dir zur Verfügung stehen: Kühlschrank, 2-flammiges Gaskochfeld, Spüle, Heckdusche, Campingstühle, Tisch, genügend Kopffreiheit, um deine Beine auszustrecken, ein Bett(!) sowie viel Platz zum Verstauen deines Bretts. Selbst wenn der Strand, den du ansteuerst, über einfache Einrichtungen verfügt und leicht zugänglich ist, wirst du froh über die Privatsphäre sein, die nur ein Wohnmobil bieten kann. Tipp: Die optionale chemische Toilette, Solarmodule und mobiles Wi-Fi sind großartige Zusatzausstattungen, wenn du ein paar Überstunden abseits des Netzes machen willst. Wenn man mit dem Surfen gerade erst beginnt, ist man  mitunter ein wenig unsicher. Je mehr Menschen sich auf einer Welle tummeln, desto größer ist die Konkurrenz, und das ist nicht immer gut für Anfänger. Wenn du einen Surfcamper in Portugal mietest, kannst du dich von den Menschenmassen absetzen, in deinem eigenen Tempo lernen und das auf eine unterhaltsame und bequeme Art tun.

Surfer using an outdoor shower mounted on the rear of a Siesta Beach surf camper.

Und jetzt stell dir vor, du kommst mit dem Auto statt im Campingbus. Diese Option mag zwar für einige funktionieren, aber das Ergebnis wird nicht optimal sein. Am Ende eines langen Tages im Wasser wirst du hungrig sein, du wirst duschen wollen, und du wirst wahrscheinlich etwas schlafen wollen. Wenn du vorhast, über Nacht zu bleiben, wirst du am nächsten Tag aufwachen und dich ein bisschen wie ein Wrack fühlen. Der Beifahrersitz ist sicherlich nicht so bequem, wie du dachtest. Und wenn du den Mietwagen klatschnass und voller Sand zurückgibst, wird das bei der Firma, bei der du ihn gemietet hast, nicht gut ankommen. Wie in den meisten Situationen des Lebens liegt der Schlüssel zum Erfolg auch hier in einer guten Vorbereitung.


Surfer, der sich nach einem ganzem Tag Surfen in Portugal am Siesta Beach entspannt.


Die besten Surfspots für Anfänger in der Nähe von Lissabon

Catinho da Baia - Peniche

Eine Stunde nördlich von Lissabon gelegen, findet man in Peniche ein paar der besten Wellen Europas. Catinho da Baia ist der beliebteste Surfspot für Anfänger und einer der besten Portugals. Der 3 km lange Strand bietet zahlreiche Startpunkte. Näher am Ufer sind die Wellen kleiner und ideal für Anfänger. Weiter draußen sind sie größer und besser für diejenigen, die ihre Fähigkeiten verbessern wollen.

Foz do Lizandro - Ericeira

Die Stadt Ericeira ist ein regelrechter Magnet für Surfer, die, angezogen von den Wellen und den fantastischen Vibes, jedes Jahr hierhin strömen. Dieser Spot gehört zu den allerfeinsten, hier tummeln sich sowohl die weltbesten Surfer als auch absolute Neulinge. Die Wellen sind einfach unglaublich und die Küste nördlich der Stadt wurde 2011 zum World Surfing Reserve erklärt. Anfänger sollten bei niedriger bis mittlerer Tide nach Foz do Lizandro fahren und sich hier auf den Beachbreak Wellen vergnügen. Man kann sowohl Links- als auch Rechtswellen reiten und dabei die atemberaubend schöne Landschaft bewundern. 


Strand von Foz do Lizandro in der Nähe von Ericeira.


Guincho - Cascais

Cascais, ein verträumtes Strandparadies, nur eine kurze Autofahrt von Lissabon entfernt, ist das Tor zu einem der besten Surfstrände der Region, Guincho. Surfanfänger werden sich hier bei niedriger bis mittlerer Tide pudelwohl fühlen. Der stressfreie Sandboden und die 0,5 bis 2,5 m hohen Rechtswellen bieten viel Abwechslung, um seine Fortschritte zu messen. Dieser Strand ist öfters windig, was ihn bei Kitesurfern sehr beliebt macht. Bevor du dich auf den Weg machst, solltest du dich am besten über die Windvorhersage informieren.


Die besten Surfspots für Anfänger an der Algarve

Amado - Algarve

Die Algarve ist einer der besten Orte Europas um Surfen zu lernen. Die vom Gezeitenwechsel unabhängigen beständigen Wellen sind ideal zum Lernen. Hier finden angehende Surfer auch die wärmste Meerestemperatur Portugals, so dass sie länger im Wasser bleiben und mehr üben können. Der wichtigste Surf-Stützpunkt an der Algarve ist die charmante Stadt Lagos. Der breite Praia do Amado Strand bietet für alle genug Platz. Wenn du lieber für dich lernst, hast du hier gute Chancen, die Wellen ganz für dich allein zu haben. Die Beständigkeit der Wellen macht diesen Spot zu einem von Portugals besten Stränden zum Surfen lernen.

Arrifana - Algarve

Willst du Wellenspaß, egal wie gut du bist? Die Landschaft ist einfach nur wunderschön und die Gegend lädt zum Verweilen an der wilden Küste ein. Bei gutem Wellengang kann es hier ein bisschen voll werden, aber das ist es auf jeden Fall wert. Bei Flut werden die Wellen weicher, während sie bei Ebbe ein wenig schneller werden.

Einer der besten Surfspots in Portugal, Arrifana.


Castelejo Strand - Algarve

Der 12 km nördlich von Sagres gelegene Castelejo Strand ist wegen seiner schönen Aussicht und der ganzjährig konstanten Wellen einen Besuch wert. Halte Ausschau nach Westwinden, aber in den Sommermonaten kann Castelejo jeden kleinen atlantischen Wellengang auffangen, was ihn zu einem großartigen Strand macht, um in der Sommersonne Surfen zu lernen.

Tonel Strand - Algarve

Hervorragend für Surfanfänger und Fortgeschrittene geeignet, ist dieser Strand nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum von Sagres entfernt. Geschützt vom Nordwind findest du hier solide Recht- und Linkswellen entlang des gesamten Strandes. In Sagres gibt es außerdem jede Menge Bars und Restaurants, in denen du deine Fortschritte angemessen feiern kannst.


Tonnel Beach ist ein guter Ort, um Surfen zu lernen.


Die besten Surfspots für Anfänger in der Nähe von Porto

Praia da Torreira - Porto

Der 40 km von Porto entfernte Praia da Torreira Strand ist für seine hervorragenden Rechts- und Linkswellen bekannt. Dieser Strand ist ideal für Surfanfänger, die bereits ein paar gute Sessions hinter sich haben und bereit sind, das Surfen mit kürzeren Brettern zu erlernen. Der Beachbreak bietet kraftvollere Wellen für diejenigen, die schnell aufstehen und ihre Zeit im Wasser maximieren wollen.

Matosinhos - Porto

Wer den kürzesten Weg vom Flughafen Porto zum Meer sucht, ist in Matosinhos genau richtig. Der sanfte Beachbreak bietet das ganze Jahr über hervorragende Bedingungen für Surfanfänger und Fortgeschrittene. Wer kein eigenes Transportmittel besitzt oder den Autoschlüssel verlegt hat, kann diesen Strand auch mit der U-Bahn erreichen. Dank der zahlreichen Surfcamps in der Umgebung ist man schnell und einfach bereit fürs Wasser, auch wenn man keine Ausrüstung dabei hat. 

Figueira da Foz - Coimbra

Wenn du die Wellen ganz für dich allein haben willst und Wert auf eine unberührte Umgebung legst, ist Figueira da Foz genau das Richtige für dich. Unberührt vom Massentourismus ist dieser Ort bei weitem weniger überlaufen als die meisten anderen Surfspots in Portugal. Die beiden Hauptstrände - Buarcos und Cabedelo - sind für Surfer jeden Levels geeignet. Buarcos bietet eine der längsten Wellen Portugals, was viel Platz zum Üben und Spaß haben bedeutet. Die Mole erzeugt schnelle Hohlwellen in Cabedelo. Näher am Ufer sind sie sanfter. Je weiter draußen, desto stärker werden sie, also vor dem morgendlichen rauspaddeln nicht die Haferflocken vergessen.

Surfer, der die Wellen von Figueira do Foz beobachtet.

Related posts

Kann's losgehen?

Ein einzigartiges Abenteuer wartet auf dich!

Alle Camper ansehen

Kontakt

R. Serpa Pinto 75, 8150-164 faro, Portugal

00351 308 808 058

support@siestacampers.com

Folgen

Deutsch

©2021 SiestaCampers. All rights reserved. Our Terms and Conditions.

Back to top