CARNIVAL Discount | 100€ Rabatt auf alle Buchungen + Kostenloser Zusatzfahrer. Angebot gültig bis zum 29.02.24.

Wie man in Portugal einen Van in einen Campervan umwandelt

Loyd Rozzo

Owner of Siesta Campers

Die Umwandlung eines Transporters in einen Campervan kann in Portugal sowohl aufregend als auch schwierig sein. Da wir seit 2007 Erfahrung mit der Umwandlung von Transportern in Campervans haben, kennen wir uns mit den komplizierten portugiesischen Formalitäten bestens aus.

In diesem umfassenden Ratgeber werden wir den Prozess in überschaubare Schritte unterteilen, um dir zu helfen, deinen Transporter erfolgreich und legal in einen komfortablen Campervan umzuwandeln. Als Beispiel dient ein VW Crafter. Definitiv nichts für schwache Nerven! Versuche ja nicht, den Prozess in Portugal mit anderen EU-Ländern zu vergleichen, sonst kennst du dich am Ende gar nicht mehr aus!



Unser bester Tipp

Bevor du anfängst solltest du einen Freund, der gut portugiesisch spricht, um Hilfe bitten. Es sollte ein wirklich guter Freund sein, denn er wird viel Geduld brauchen. Wenn dir das alles zu viel ist, gibt es genau zwei Alternativen:


Alternative 1: Du sparst dir den Stress, und wir kümmern uns um alles

Wir kümmern uns um den gesamten Prozess und helfen dir bei der Legalisierung deines Campervans in Portugal. Wir bieten dir einen Service, der dir bei deinem aktuellen Campervan-Ausbau zur Seite steht und bei der Ausführung deines Projekts hilft. Unsere Experten unterstützen dich und helfen dir mit der Bürokratie. Die Legalisierung eines bestehenden Campervan-Ausbaus, ohne jedwede erforderliche Änderungsarbeiten, kostet ab 700 €. Hinzu kommt die ISV (Kfz-Einfuhrsteuer), die je nach Modell und Motorleistung bis zu 2000 € oder mehr betragen kann. Den genauen Preis für die ISV können wir für dich berechnen.

Probleme beim Transporter-Umbau

Stress vermeiden. Lassen Sie uns Ihren Transporter in Portugal legalisieren



Alternative 2: Zulassung als gewerblicher Transporter

Du kannst den Transporter als gewerbliches Fahrzeug registrieren lassen. Diese Option ist ideal für Wochenendausflügler, die bereit sind, für ihren Seelenfrieden ein wenig Komfort zu opfern.

Außerdem kannst du deinen Transporter bei Bedarf weiterhin für gewerbliche Zwecke nutzen. Du kannst problemlos ein Dachfenster einbauen und es als Belüftung deklarieren. Das Mobiliar MUSS herausnehmbar sein, weshalb es nicht fest verbaut werden darf. Mit unseren herausnehmbaren Campervan-Ausbausätzen lässt sich alles in Minutenschnelle mit Schnellverschlussbolzen ausbauen. Bevor du das Fahrzeug durch den TÜV bringst, musst du die Möbel entfernen. Bei fest eingebauten Möbeln verweigert die Zulassungsstelle die Zulassung. Möchtest du herausnehmbare Campervan-Möbel verwenden, darfst du auf keinen Fall die Trennwand zwischen den Vordersitzen und dem Kasten herausnehmen.

Wenn du das Fahrzeuginnere zu stark veränderst, z. B. wenn du es mit Holz verkleidest und zu viele Einbauten anbringst, könntest du Ärger mit der Polizei bekommen. Die Polizei kann das Fahrzeug beschlagnahmen und dich aufzufordern, alle Inneneinbauten zu entfernen. Außerdem wir möglicherweise ein Bußgeld fällig.

Dennoch kannst du sogar Fenster einbauen. Auch ein Aufstelldach ist möglich, wenn in deinem Fahrzeugschein (auf portugiesisch DUA) com ou sem tecto de abrir eingetragen ist, was einfach mit oder ohne Schiebedach bedeutet. Bei vielen Transportern ist diese Eintragung standardmäßig im Fahrzeugschein vorhanden.

Der größte Vorteil hierbei ist aber, dass du als selbstständiger Unternehmer in Portugal die Mehrwertsteuer für den Transporter über dein Unternehmen absetzen kannst, da es ja immer noch ein gewerbliches Fahrzeug ist. Wir bieten die gesamte Ausrüstung für den Innenausbau deines Campervans sowie die Isolierung und den 12-Volt-Bausatz, zu äußerst günstigen Preisen an.

Gewerblicher Van mit Campingausrüstung

Gewerblicher van mit Campingausrüstung



Zuständige Behörden

  1. IMT (Instituto da Mobilidade e dos Transportes) – Verkehrsbehörde, zuständig für alle verkehrsbezogenen Angelegenheiten, einschließlich Taxilizenzen, Camper-Vermietungslizenzen und Importprozesse.
  2. Autoridade Tributária e Aduaneira – Steuer- und Zollbehörde, zuständig für Importzölle und ISV-Zahlungen.
  3. IRN (Instituto dos Registos e do Notariado) – Das Registeramt stellt am Ende des Verfahrens den Fahrzeugschein in deinem Namen aus.
  4. Centro de Inspeção – Das, was in Deutschland der TÜV ist. Hier vereinbarst du die erforderliche Inspeção técnica da Categoria B.



Die zwei Campervan-Klassen in Portugal

Es ist ziemlich schwierig, in Portugal gute und preisgünstige Campervans zu finden. Wenn du nichts Passendes findest, solltest du über einen Import aus dem Ausland nachdenken. Wenn dir diese Idee besser gefällt, kannst du den nächsten Abschnitt überspringen. Besitzt du bereits einen Transporter und möchtest ihn ausbauen, musst du einiges beachten. Zunächst einmal musst du wissen, dass es in Portugal zwei verschiedene Campervan-Klassen gibt.


1. Especial dormitorio 

Diese Klasse wurde 2017 eingeführt. Wir glauben, dass sie nur deshalb eingeführt wurde, um einem ziemlich großen, international tätigen Campervan-Vermietungsunternehmen aus Portugal die Arbeit zu erleichtern. Dieses Unternehmen ist politisch sehr gut vernetzt. Der Zweck war, ein Konzept mit eher minderwertigen Campervan-Ausbauten ohne großen Komfort zu legalisieren. Stell dir einen einfachen Umbau mit ein paar Schränken im Heck und einem Bett vor. Hierfür zahlt man weniger Steuern als für einen gewöhnlichen Campervan. Wir empfehlen diesen Ansatz nicht. Für das, was dabei herauskommt, ist er einfach zu aufwendig.


2. Autocaravana

Wir werden uns auf die Zulassung in dieser Klasse konzentrieren: Für die Einstufung als Autocaravana, muss der Campervan über Folgendes verfügen:


Bett:
Hierbei kann es sich um eine Klappsitzbank oder ein Rock-And-Roll-Bett handeln, eine Sitzbank, die sich in ein Bett umwandeln lässt. Es dürfen keine Fahrgäste befördert werden, es sei denn, dies ist vom TÜV für dein Fahrzeugmodell genehmigt. Außerdem muss es von einem zertifizierten Unternehmen eingebaut werden.

Unsere in Deutschland von Reimo zertifizierten Experten verbauen Reimo-Sitze. Das hat vor allem mit der Versicherung zu tun. Solltest du z. B. in einen Unfall verwickelt werden, könnte es sein, dass die Versicherung Näheres zum Sitzeinbau wissen möchte. Wenn du deinen Campervan-Ausbau abgeschlossen hast, musst du ein Dokument mit dem Titel Termo de Responsabilidade unterzeichnen. Hierbei handelt es sich um eine Haftungserklärung, die z. Dt. etwa lautet: „Ich hafte vollumfänglich für diesen Umbau und alle seine Sicherheitsvorrichtungen. Nun kannst du nachts beruhigt schlafen, da du weißt, dass das Fahrzeug den Vorschriften entspricht und sicher ist. Hast du eine Sitzbank, auf der niemals Fahrgäste befördert werden, ist das kein großes Problem. Du solltest dich allerdings vergewissern, dass sie fest verankert ist.


Herd: Hierbei kann es sich um ein elektrisches Induktionskochfeld oder einen Gasherd handeln. Wenn du dich für einen Gasherd entscheidest, muss die Gasinstallation von einem Gasinstallateur zertifiziert werden. Wende dich einfach an einen örtlichen Gasinstallateur und frage nach, ob er Gasinstallationen für Campervans zertifiziert. Für die Zertifizierung kommt er normalerweise bei dir vorbei. Nach der Zertifizierung wird eine Plakette neben der Installation angebracht. In Portugal muss man diese Plakette nur einmal einholen. Eine Erneuerung ist nicht erforderlich.

Du solltest außerdem sicherstellen, dass die Anlage den EU-Vorschriften für Gasinstallationen entspricht. Dazu gehört ein gasdicht verschlossener Stauraum mit einer Gasentlüftungsöffnung. Der Installateur wird die Seriennummer und die Konformitätsnummer des Gasherds ablesen wollen. Deshalb müssen diese bei der Inspektion der Anlage gut zugänglich sein. Außerdem muss ein Gasabsperrventil vorhanden sein, das im Notfall leicht zu erreichen ist. Eine solide Gasleitung, die mit geeigneten Halterungen befestigt ist, versteht sich von selbst. In der Position, in der die Gasflasche gelagert wird, muss sie gut befestigt sein. Der Prüfer führt eine Druckprüfung durch und kontrolliert, ob die Installation sachgemäß durchgeführt wurde.


Spüle und Wassertanks: Die Spüle muss an einen Frischwassertank sowie an einen Abwassertank angeschlossen sein. Unsere Experten haben die Erfahrung gemacht, dass die Prüfer kontrollieren, ob man sich 24 Stunden lang autonom im Transporter versorgen kann. Sie achten auf ordnungsgemäß installierte Frischwasser- und Grauwassertanks und einen Abfluss, der direkt in den Tank führt und nicht leckt.


Schränke und Stauraum: Es wird ausreichend Stauraum verlangt. Hierzu gibt es keine Vorgaben, außer dass Schränke vorhanden sein müssen.


Tisch und Sitzgelegenheiten: Ein Tisch und eine Sitzbank zum Tisch müssen vorhanden sein. Wir liefern selbstverständlich alles, was für einen perfekten Umbau erforderlich ist. Außerdem stehen wir dir mit guten Ratschlägen zur Seite.


Fenster und Belüftung:
Beides ist erforderlich. Wenn du gerne getönte Scheiben verbauen würdest, müssen diese vorab im Projekt enthalten sein. Die Behörden verlangen den Einsatz von CE-zertifizierten Scheiben. Dabei solltest du beachten, dass getönte Scheiben in Portugal im Fahrzeugschein vermerkt werden müssen.


W.C. Gegenüber dem IMT müssen alle Campervans über eine Toilette verfügen. Das ist sogar sinnvoll, da z. B. die Westküste derzeit von Campern stark verschmutzt wird. Die Toilette kann beweglich sein, muss sich aber in einem separaten geschlossenen Raum befinden.

Legaler Wohnmobilumbau durch Siesta Campers

Legaler Wohnmobilumbau durch Siesta Campers



Einen Van selbst in einen Campervan umwandeln

1. Finde einen passenden Sachverständigen

Der Sachverständige veranlasst alles Erforderliche für die Genehmigung durch das IMT. Für den erfolgreichen Abschluss deines Projekts wirst du um einen Sachverständigen nicht herumkommen.

Der Sachverständige ist in der Regel gut mit den Sachbearbeitern des IMT vernetzt. Er ist derjenige, der die Genehmigung für das Projekt erhält. Um das Projekt beim IMT einreichen zu können, muss er beim IMT akkreditiert sein und dem Ordem dos Engenheiros (Portugiesische Ingenieurskammer) angehören. Gewöhnlich wird man dir sagen, dass du den Umbau nach deinen Wünschen und unter Berücksichtigung der oben genannten Anforderungen durchführen kannst. Nach Abschluss kommt der Sachverständige vorbei und fertigt CAD-Zeichnungen an.

Der Sachverständige verlangt Fotos aller Seitenansichten und vom Innenraum. Er nimmt Innenmaße und fragt nach den Zertifizierungen oder dem TÜV für alle sicherheitsrelevanten Einrichtungen wie Sitze, Aufstelldächer, Markisen usw.

Darüber hinaus benötigt er die Bescheinigung für die Gasanlage und die Zertifikate für alle eingebauten Sicherheitsgurte. Für die Sitze sind Kopfstützen mit TÜV-Zertifizierung erforderlich.


2. Vorlage des Projekts beim IMT

Als erstes vereinbarst du einen Termin beim IMT, um das Projekt des Sachverständigen einzureichen. Dort erhältst du ein Dokument, das die Einreichung des Projekts bestätigt. Nun kannst du das Fahrzeug ganz legal fahren, bis das IMT dich zu einer Inspektion auffordert. Die Dauer des Prüfverfahrens kann nicht sicher vorausgesagt werden. Der Anruf kann bis zu 8 Monate oder länger nach der Inspektion eingehen. Die Inspektion ist recht unkonventionell. Du wirst zum örtlichen Sitz des IMT gebeten, das über keinerlei Inspektionseinrichtungen verfügt. Du musst am Straßenrand der örtlichen IMT-Einrichtungen parken, während der leitende Sachverständige des IMT mit seinem Klemmbrett herauskommt, sich in den Transporter setzt, zustimmend mit dem Kopf nickt oder missbilligend den Kopf schüttelt und das Fahrzeug letztendlich absegnet. Schließlich fährst du es ja bereits seit 8 Monaten. Es kann aber auch sein, dass er dich wieder wegschickt, um etwas zu korrigieren, mit dem er nicht zufrieden ist. In diesem Fall musst du die Inspektion zu einem späteren Zeitpunkt wiederholen.

IMT-Inspektion

IMT-Inspektion



3. Bezahlung des Zolls

Anschließend musst du den Prozess bei der Zollbehörde (Alfandegas) vorlegen, sobald das Projekt des Sachverständigen bei der IMT eingereicht wurde. Dies geschieht online und ist keine leichte Aufgabe. Am besten spendierst du einem portugiesischen Freund ein Bier, sodass er sich für dich durch das unübersichtlichste Portal aller Zeiten kämpft. Manchmal ist das System auch nicht zu erreichen. Der ganze Prozess ist ein bisschen kafkaesk.

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass das die Sachbearbeiter der örtlichen Zollbehörden sehr viel hilfsbereiter sind als die beim IMT. Sie sind einfach nicht so gestresst wie beim IMT und geben dir die Zeit, die du zur Bewältigung dieses Schritts benötigst. Der Antrag kann nicht mehr persönlich eingereicht werden, sondern ausschließlich online.

Du zahlst die steuerliche Differenz zwischen einem gewerblichen Basisfahrzeug und einem Autocaravana. Derzeit sind bei Campervans nur 30 % der normalen Kfz-Steuer fällig. Es ist also erheblich günstiger!

Die ISV für einen 2 Jahre alten gewerblichen Transit beträgt 1000 € (Preis 2023). Die Steuer für einen Campervan des gleichen Typs beträgt 2300 €, sodass du beim Zoll die Differenz von 1300 € für den Umbau zahlen musst. Die Regierung hat angekündigt, die Steuerermäßigung für Campervans abzuschaffen und sie schrittweise der gewöhnlichen Kfz-Seuer anzugleichen. Dies wird über die nächsten vier Jahre gestaffelt, sodass 2024 40 %, 2025 60 %, 2026 80 % und 2027 100 % abzugeben sind. Das bedeutet, dass bei einem als Campervan ausgebauter VW-Transporter rund 9000 € an Steuern fällig werden. Es wird sich also kaum noch lohnen. Je schneller du bist, desto besser.

Dies ist die DAV (Declaração Aduaneira de Veículos) der Zollbehörde. Hier erhältst du alle erforderlichen Informationen. Du musst die DAV bezahlen, bevor das Projekt genehmigt wird, denn du hast gerade einmal 21 Tage Zeit. Nach Ablauf dieser Frist wird eine Verzugsstrafe fällig. Du musst die DAV bezahlen, bevor du den neuen Fahrzeugschein (DUA) erhältst. Wenn es etwas gibt, was du sofort bezahlen solltest, dann ist es der Zoll.


4. Mit der bezahlten DAV zum IMT zurück

Sobald du die DAV bezahlt hast, musst du zurück zum IMT. Du musst erneut online einen Termin vereinbaren, um den Zahlungsbeleg über die DAV einzureichen. Zu diesem Zeitpunkt ist keine weitere Zahlung erforderlich.


5. Das Fahrzeug beim Registeramt IRN eintragen lassen

Gewöhnlich musst du 2 Wochen warten, bevor du zur letzten Phase beim IRN übergehen kannst. Du hast bis zu 90 Tage Zeit, um das Fahrzeug endgültig beim IRN eintragen zu lassen.


6. Zahlung der jährlichen Kfz-Steuer

Die jährliche Kraftfahrzeugsteuer in Portugal (IUC) beträgt etwa 60 €. Sie hängt allerdings auch von der Motorleistung und den Emissionen ab. Im nächsten Schritt heißt es warten, bis der Fahrzeugschein eintrifft.



Du möchtest lieber einen Transporter nach Portugal importieren und ihn hier umbauen?

Wenn du darüber nachdenkst, einen Transporter aus dem Ausland zu importieren, wirst du dich darüber freuen, dass die Einfuhr eines Transporters im Vergleich zu einem PKW nur einen Bruchteil kostet. Verwende einen Online-Simulator, um die ISV (Imposto sobre Veículos / Kfz-Steuer) zu berechnen und eine klare Vorstellung von der zu zahlenden Steuer zu bekommen, bevor du das Fahrzeug importierst. Beachte: Diese Steuervergünstigung wird in den kommenden Jahren schrittweise abgebaut.

Beispiel: Ein VW Crafter mit 2 Litern Hubraum würde derzeit rund 1000 € an ISV kosten. Zusätzlich musst du für die Abnahme beim IMT 65 € zahlen. Die Inspektion B (die gesetzliche Inspektion für Importfahrzeuge) schlägt mit 95 € zu Buche. Wenn du nicht durch die Inspektion kommst, gibt es keine kostenlose Wiederholung. Versuche also, gleich beim ersten Mal alles richtig zu machen!

1. Wie man einen Transporter nach Portugal importiert

Das Formular Modelo 9 online herunterladen.

Nach der COC (Konformitätsbescheinigung) suchen. Die COC wurde nur für Fahrzeuge mit Bj. nach 1993 eingeführt. Beim IMT fragst du nach, ob die Bescheinigung dort registriert ist, oder bei den Hauptimporteuren, dem Vertragshändler eines anderen Landes oder sogar in deinem Fahrzeugschein. Einige Hersteller verlangen dafür eine Gebühr, andere geben sie kostenlos weiter. Die Daten kannst du hier hochladen: https://chnac.imt-ip.pt/

Über dieselbe Website erhältst du eine Erklärung vom IMT. Diese Erklärung musst du herunterladen und zur Prüfstelle mitnehmen, sobald du deine Inspektion B terminlich vereinbart hast.


2.
Inspektion der Kategorie B

Book your inspection at the local test centre. Find your nearest test centre here: centro de inspeçoes. Book an appointment at your local test centre for a category B inspection. Get the van serviced before you go as they will fail you if the tracking or headlights are misaligned, and you won't get a free retest.


3. Vorlage des Prozesses beim IMT

Vereinbare einen Termin beim IMT. Dieser Termin muss online vereinbart werden. Es ist nicht mehr möglich, eine Nummer zu ziehen und darauf zu warten aufgerufen zu werden. Für die Vorlage des Prozesses musst du 45 € bezahlen.


4. Bezahlung des Zolls

Nach der Genehmigung durch das IMT kannst du online das Verfahren beim Zoll einleiten. Hier musst du die ISV bezahlen.


5. Eintragung beim IRN

Die Eintragung beim IRN erfolgt, wenn du die Declaração Aduaneira de Veículos (DAV) beim Zoll bezahlt hast.


6. Kennzeichen besorgen

Das IMT vergibt eine Matricula (amtliches Kennzeichen). In der Regel wirst du angerufen oder per E-Mail darüber informiert, dass es fertig ist. Es handelt sich um ein Dokument mit dem neuen amtlichen Kennzeichen. Anschließend musst du nur noch Nummernschilder anfertigen lassen. Die Nummernschilder werden nur dann angefertigt, wenn du dieses amtliche Dokument vom Zoll vorlegst.


7. Das Fahrzeug beim IRN auf deinen Namen eintragen lassen

Sobald du die Nummernschilder hast, vereinbare einen Termin bei der Conservatoria oder dem IRN, um das Fahrzeug auf deinen Namen eintragen zu lassen. In der Zwischenzeit kannst du das Fahrzeug fahren, vorausgesetzt, du setzt dich mit deinem neuen Versicherer in Verbindung. Du musst jedoch noch auf den Fahrzeugschein (DUA) warten, was bis zu zwei Monaten dauern kann.

Fertinger Umbau zum VW Crafter

Fertinger Umbau zum VW Crafter



Du hast es geschafft! Halleluja!

Der ganze Prozess ist zwar sehr langwierig, aber es lohnt sich. Du kannst dich in deinem Van zurücklehnen und den perfekten Sonnenuntergang genießen, wissend, dass du nur einen Bruchteil des Preises für einen fertigen Campervan gezahlt hast. Außerdem ist es schön, bei jedem Schritt des Van-Ausbaus von Anfang an dabei zu sein. Am Ende kannst du dich zufrieden zurücklehnen und deinen Sieg über die portugiesische Bürokratie feiern!

Related posts

Wildcampen in Portugal - Was ist und was ist nicht erlaubt?

Du hast vor, in Portugal wild zu campen? Spar dir die heftigen Geldbußen! Bleib auf dem Laufenden mit den Gesetzesänderungen zum Wildcampen in Portugal. Aktualisiert: März 2023

Kann's losgehen?

Ein einzigartiges Abenteuer wartet auf dich!

Camper mieten

Kontakt

Entreposto Comercial e Industrial Sambrasense – Sítio dos Barrabés
Cx Postal 908-Z, 8150-016, São Brás de Alportel

00351 308 808 058

support@siestacampers.com

Folgen

Abonniere unseren Newsletter

Deutsch

Back to top

©2023 Siesta Campers. All rights reserved. Our Terms and Conditions.